Projekte  
     
 
2014 Fortschreibung des Nahverkehrsplans Kreis Groß-Gerau
   
2014 Einführung des Vorne-Einstiegs (Fahrgastflussprinzip) im Zuständigkeitsbereich der LNVG
   
2012 Beginn der Einführung des eTicket RheinMain
   
2012 Inbetriebnahme eines AnrufSammelTaxis in Allmendfeld
   
2011Eröffnung der MobilitätsInfo im Bahnhofsgebäude Mörfelden
   
2011 Entwicklung einer Modellkonzeption für eine leistungsfähige Schülerbeförderung im Rahmen eines zukunftsfähigen ÖPNV in Zusammenarbeit mit der Hochschule Darmstadt
   
2011 Beginn der Umsetzung des 4. Bauabschnittes des Haltestellenerneuerungsprogramms: Bischofsheim, Gernsheim, Ginsheim-Gustavsburg, Groß-Gerau und Trebur
   
2011 Europaweite offene Ausschreibung der Buslinien im Korridor Rüsselsheim – Trebur – Nauheim – Groß-Gerau – Büttelborn – Mörfelden (Betriebsaufnahme am 11.12.2011)
   
2010 Einführung eines optimierten Busnetzes mit neuen Liniennummern in der Verkehrsrelation Groß-Gerau – Büttelborn; erstmalige Direktanbindung aus dem Raum Büttelborn zum Dornberger Bahnhof über die Linie 66
   
2009 Inbetriebnahme eines AnrufSammelTaxis in Walldorf
   
2009 Einrichtung eines neuen Liniennetzes im Korridor Groß-Gerau, Trebur, Rüsselsheim
   
2009 Umsetzung eines neuen Fahrplankonzeptes zwischen Groß-Gerau und Riedstadt
   
2009 Inbetriebnahme der Kleinbuslinie 78 (Raunheim – Gewerbegebiet Mönchhof – Kelsterbach)
   
2008 Aufbau der Verkehrsmanagementzentrale und Einrichtung eines rechnergesteuerten Verkehrsmanagementsystems
   
2008 Europaweite offene Ausschreibung der Auftragsunternehmerleistungen für die Riedwerke-Buslinien L8, L9, 41 und 42 (Betriebsaufnahme am 14.12.2008)
   
2008 Europaweite offene Ausschreibung der Buslinien 72, 73, 74, 79, 827 und 975 (Betriebsaufnahme am 14.12.2008). Verlängerung der Linie 72 in Bischofsheim bis zum Fachmarktzentrum „Am Schindberg“
   
2007 Fortschreibung des Nahverkehrsplans Kreis Groß-Gerau - Beschlussfassung am 03.07.2007
   
2006 Planung der barrierefreien Gestaltung der Haltestelle "Marktplatz" in Groß-Gerau
   
2006 4. Bauabschnitt des Haltestellenerneuerungsprogramms:
Bischofsheim, Gernsheim, Ginsheim-Gustavsburg, Groß-Gerau und Trebur (Einreichung des Förderantrags)
   
2005 Erweiterung der RMV-Mobilitätszentrale Groß-Gerau
   
2005 Europaweite offene Ausschreibung der Buslinien K59, K60 (neu: 46), K62 und 5505 (neu: 45) in Zusammenarbeit mit der DADINA und dem RMV (Betriebsaufnahme am 11.12.2005)
   
2005 3. Bauabschnitt des Haltestellenerneuerungsprogramms:
Mörfelden-Walldorf, Raunheim und Riedstadt
   
2004 Europaweite offene Ausschreibung der Buslinien 73 und 74 in Kelsterbach (Betriebsaufnahme am 12.12.2004)
   
2003 Europaweite offene Ausschreibung der Buslinien 72 und 77 sowie der Raunheimer Stadtbuslinie 79 in Zusammenarbeit mit dem RMV (Betriebsaufnahme am 14.12.2003)
   
2003 Integration des freigestellten Schülerverkehrs in den Linienverkehr im Südkreis
   
2003 Einführung der SchülerjahresKarte für den Landkreis Groß-Gerau
   
2002 Einführung der S-Bahn-Linie S7
   
2002 Einrichtung der Stadtbuslinie 79 in Raunheim
   
2002 LNVG im Internet
   
2002

Vervierfachung der Umsatzerlöse im lokalen Linienverkehr seit RMV-Start 1995

 

 

2001 2. Bauabschnitt des Haltestellenerneuerungsprogramms: Biebesheim, Büttelborn, Nauheim und Stockstadt
 

 

2000

Gründung der LNVG

   
2000

30-Minuten-Takt zwischen Mörfelden-Walldorf und Frankfurter Flughafen

   
2000

Einführung der S-Bahn-Linie S9

   
2000

RMV-Mobilitätszentrale Groß-Gerau wird DB-Agentur

   
1999

Einführung des Stadtbussystems Kelsterbach

   
1999

Start des vom Land Hessen geförderten Haltestellenerneuerungsprogramms, 1. Bauabschnitt: Kelsterbach

   
1999

Eröffnung der RMV-Mobilitätszentrale Groß-Gerau

   
1998

Aufstellung des 2. Nahverkehrsplans Kreis Groß-Gerau

   
1997

Beginn der Integration freigestellter Schülerverkehre in den Linienverkehr; Einführung der RMV-SchulzeitKarte

   
seit 1997

Flächendeckende Verteilung von kostenfreien Fahrplanheften

   
1996 Vertaktung des Fahrplanangebotes und Einrichtung von Wochenendverkehren
   
1995 Start in den Rhein-Main-Verkehrsverbund unter dem Motto: Ein Fahrplan, eine Fahrkarte und ein Tarif